A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Geheimnis von Montezuma 2
(The Treasures of Montezuma 2)
Nachlese
Herausgeber: Alawar
Entwickler: Alawar
Wenn Du Geheimnis von Montezuma 2 auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang
Autor: Sonja R.

Es geht hier einfach darum, möglichst schnell und oft 3er-Reihen von gleichfarbigen Spielsteinen zu bilden. Und das Augenmerk liegt wirklich auf der Schnelligkeit, denn die zu befreienden Kristalle werden immer zahlreicher.

Sie sind in den Spielsteinen eingeschlossen und werden befreit, wenn eine dieser Reihen mit dem Kristallstein gebildet wird. Nun ist es dummerweise nicht so einfach, zwischen all diesen Steinen die kleinen Kristalle zu sehen, wenn das ganze Spiel auf Tempo ausgelegt ist. Aber es gibt dazu wenigstens im normalen Modus kein Zeitlimit im klassischen Sinn.

Schaffst du alle Kristalle im ersten Zeitlimit, bekommst du eine grüne Maske für den Level und den Höchstbetrag an Gold. Ist die erste Zeit aber abgelaufen und du kommst in das zweite Zeitfenster, gibt es nur noch eine gelbe Maske mit weniger Gold. Brauchst du auch hier noch über die veranschlagte Zeit hinaus, bleibt nur die blaue Maske mit einem Minimum an Goldgewinn übrig. Jeden Level kannst du wiederholen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Ausserdem gibt es Medaillien zu gewinnen, für alles mögliche wie 5 Stunden am Stück spielen oder auch 10 Kristalle in 5 Sekunden befreien. Einige der Medaillien sind nur sehr schwer zu erspielen, andere kommen einfach so.

Um allerdings viel Punkte und auch Gold zu gewinnen, gibt es einige Hilfen. Die können in der Stadt gekauft werden. Dort baust du vom erspielten Gold Gebäude, die Boni beherbergen. Natürlich sind nicht von Beginn an alle verfügbar, sondern erst nach und nach. Diese Boni können dir einen Zeitbonus bringen oder auch auf verschiedene Weise Spielsteine vom Feld fegen und deine Punktezahl erhöhen. Es gibt ausserdem unterschiedlich farbige Totems, die ebenso unterschiedliche Fähigkeiten haben. Sie werden durch eine Reihe Steine ihrer Farbe aktiviert und durch eine weitere ausgelöst. Wozu es ein Totem gibt, das willkürlich irgendwelche Spielsteine umfärbt, hat sich mir dabei nicht erschlossen.

Später können und müssen diese Gebäude aufgewertet werden, um einen grösseren Effekt mit den Boni zu erzielen. Auch die Berge oder die Erde selbst bieten Hilfen, die gekauft werden können. Alles steht nach seinem Bau oder Kauf automatisch in den folgenden Leveln zur Verfügung und bedarf keines gut durchdachten Einsetzens. Aber eins muss ganz klar gesagt werden: Viele Punkte helfen gar nichts, nur Gold. Hast du nicht genug, um ein nötiges Gebäude zu kaufen, kannst du nicht in den nächsten Level. Zumindest nicht, wenn du dafür etwas kaufen musst. Dann ist Wiederholung des vorherigen angesagt, bis du genügend Gold hast.

So ziemlich das Einzige, worauf das Spiel abzielt, ist: Möglichst schnell und möglichst viel von allem. Umso mehr es knallt und pufft auf dem Spielfeld, desto besser ist es. Aus welchen Spielzügen manche der Boni entstehen, weiss wahrscheinlich nur der Gott von Montezuma selbst, nicht jedoch der Spieler. Hindernisse, die ein bisschen Strategie und überlegung erfordern, gibt es kaum. Lediglich ein Eisstein, der durch Bilden einer Reihe aufgetaut werden muss und einen Stahlstein, der nur durch einen zerstörerischen Bonus oder ein Totem entfernt werden kann. Das ist alles.

Und genau dadurch langweilt das Spiel relativ schnell. Es gibt die Möglichkeit zu Mischen, einen Tipp und wenn es keinen möglichen Zug mehr gibt, mischt das Spiel selbst - allerdings sind dann auch erstmal alle Kristalle vom Spielfeld verschwunden - Schönen Dank dafür! Dass man in einem 3-Gewinnt möglichst viele Punkte erspielt, ist normal, aber wo bleiben die kleinen fiesen Fallen, die einen daran zu hindern versuchen?

Aber immerhin wartet es mit einer guten Grafik und angenehmer Hintergrundmusik auf. Nach jedem der 5 Kapitel mit 8 Leveln gibt es einen Bonuslevel, der ein Wimmelbild beinhaltet. Hier siehst du Silhouetten, deren Einzelteile du in der Szene finden musst. Die Hintergrundmusik hier ist auch aus einem Wimmelbildspiel, aus Alabama Smith. Sehr ärgerlich und hindernd waren die extremen Ruckler, die zumindest ich streckenweise ab dem 3. Kapitel hatte. Wenn ein Spiel schon auf Schnelligkeit ausgelegt ist, sollte es der auch technisch standhalten können.

Im Hauptmenü sind noch 2 weitere Spielvarianten zu finden, der Endlosmodus und der Rätselmodus. Ersteres wird nach dem ersten Kapitel frei geschaltet und du spielst ohne die gebauten oder gekauften Boni immer im selben Level, um die geforderte Menge Kristalle zu befreien. Hast du einen Wert erreicht, wird die Anzahl der Kristalle erhöht und es geht direkt im Spiel weiter. Der Rätselmodus steht nach dem 2. Kapitel zur Verfügung und verlangt in 40 Leveln, die geforderte Zahl Kristalle in möglichst wenig Zügen zu befreien.

Das Geheimnis von Montezuma 2 ist ein optisch schönes, aber spielerisch zu einfältiges 3-Gewinnt, das nicht fordert und nach kurzer Zeit langweilt. In einem Probedownload muss sich jeder selbst sein Urteil bilden, denn für manchen Neuling im 3-Gewinnt-Bereich dürfte es vielleicht interessant sein. Andererseits wird gerade ein unerfahrender Spieler Probleme haben, das nötige Gold zu erspielen.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top