A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Dark Parables: Dornröschens Fluch (Curse of Briar Rose)


Herausgeber: BigFish Games
Entwickler: Blue Tea Games

Download (normal): Bigfish Games.de
Download (Sammeler): Bigfish Games.de

Wenn Du Dark Parables: Curse of Briar Rose auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.
18.03.2010
Deutsche Version: 04.06.2010

Dornröschen lebt! Ungeachtet der Tatsache, dass die Gebrüder Grimm das mal anders vorgesehen hatten, schläft sie nämlich immer noch - seit 1.000 Jahren, denn der Prinz hat beim Wachküssen versagt. Das Problem dabei ist nur: Die Dornen wuchern über das Schloss hinaus und wenn sie nicht gestoppt werden, landen sie in den nächsten sieben Tagen in der Stadt. So wird ein Detektiv nach Edinburgh in das Schloss geschickt, um genau das zu verhindern und Dornröschen aufzuwecken. So langsam müsste sie ja auch ausgeschlafen haben.

Dabei kannst du dich frei auf dem Gelände und innerhalb des Schlosses bewegen. Natürlich ist nicht gleich zu Beginn alles frei zugänglich, das wäre ja zu einfach. Du stehst an Dornröschens Statue auf dem Schlossgelände und hast direkt dein erstes Wimmelbild. Die sind überall verteilt und entstehen auch immer mal wieder neu. Erkennbar sind sie an einem Sternennebel und du suchst immer nach Einzelteilen, anfangs nach 12, später werden es bis zu 15. Diese Einzelteile ergeben einen Gegenstand, der anschliessend ins Inventar geht. Hier am Anfang benutzt du die erwimmelte Axt auch direkt, um weiter auf das Schlossgelände vorzustossen. Das ist nicht weiter schwierig, gibt es ja keine andere Möglichkeit, aber das ändert sich im Verlauf des Spiels gewaltig.

Es dauert dann auch nicht lange, da wartet das erste Minispiel auf dich. Die sind recht unkonventionell, nicht so das typische 08/15-Standartprogramm. Du musst mehrmals Abläufe herausfinden, um ein Rätsel zu lösen. Aber es gibt auch das übliche wie Memory, nur völlig anders verpackt, als man es sonst so kennt. Immer mal wieder kommen die Kugelspiele vor, bei denen verschiedenfarbige Kugeln an gleichfarbige Plätze auf dem Spielbrett gebracht werden müssen. Sie werden in ihrer Richtung aber nur durch Hindernisse oder den Rändern des Spielfeldes gestoppt.

Minispiele sind überspringbar, aber nur unter Strafe. Machst du davon Gebrauch, kannst du 5 Minuten lang den Tipp nicht benutzen. Den brauchst du aber doch mal bei Wimmelbildern, denn die Teile sind teilweise recht geschickt versteckt. Er lädt mit einer guten Geschwindigkeit wieder auf.

Bist du aber ausserhalb von Wimmelbild und Minispiel, hilft er nur bei Inventarobjekten. Wenn du eines auf den Tipp ziehst, zeigt er dir den Ort, an dem es eingesetzt werden muss. Wenn du an diesem Ort schon warst, bringt es dich weiter, wenn nicht, stehst du auf dem Schlauch und musst den nächsten Gegenstand abfragen.

Eine weitere Hilfe ist hier jedoch die Schaltfläche "Inspect". Sie zeigt dir die Orte, die du untersuchen musst, um in diesem Kapitel weiter zu kommen. Zum Kapitelende gibt es dort eine Direkthilfe, die dir anzeigt, was an diesem Ort zu tun ist. Aber auch die kostet dich 3 Minuten Tippsperre. Und Vorsicht! Hast du bereits eine Sperre und du willst die Direkthilfe oder das überspringen bei einem Minispiel in Anspruch nehmen, funktioniert das natürlich nicht. Die Strafzeit wird aber der schon vorhandenen hinzu gerechnet. So musst du, wenn du Pech hast und nicht aufgepasst hast, unter Umständen 8 Minuten ohne Tipp auskommen. Ausserdem bekommst du zwar eine Info zu dem Ort, der dich ins nächste Kapitel bringt, aber grosse Teile des Weges dahin musst du selbst herausfinden.

Zum Ende hin läuft das Spiel ohnehin zur Hochform auf, denn dann gilt es, die restlichen Inventargegenstände zu finden und vor allem, alle wieder loszuwerden. Dazu bist du viel unterwegs und musst auch recht weit zurück denken, was du irgendwann in grauer Vorzeit mal gesehen hast.

Nun ist ja Dark Parables: Curse of Briar Rose wieder erst als Collector's Edition erschienen. Das 3-fache vom normalen Kaufpreis mit Extras, die wahrscheinlich die wenigsten brauchen oder haben wollen. Der enthaltene Strategy Guide, na gut, aber warum für etwas bezahlen, das BigFish mit dem Erscheinen der "normalen" Version wieder frei Haus als Walkthrough auf der Downloadseite präsentiert? Ausserdem Bildschirmhintergründe und -schoner, erste Rohzeichnungen von einigen Szenen, 20 weitere der Kugelspiele, wie sie im Spiel vertreten sind, ein nicht allzu langes Bonuskapitel, das sich in drei Räumen abspielt, 3 Versionen von Dornröschen und 7 Musiktitel aus dem Spiel.

Auch wenn die Musik von Somatone ist und damit wieder richtig gut und stimmig, muss ich mir die nicht auf den Rechner laden. Wenn diese ganzen Extras in der normalen Version dann raus sind, muss man prüfen, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis schon eher stimmt, obwohl das Spiel trotz 12 Kapiteln (wenn das Bonus-Kapitel dann wegfällt) mit ca. 3 bis 4 Stunden recht kurz ist. Aber auch mit Extras ist es nicht wesentlich länger.

Mal eben von Mystery Case Files: Dire Grove gemopst sind die sich veränderbaren Objekte, von denen du 20 einsammeln kannst. Sollte dein Tipp leer sein, bringt der Fund eines solchen Objekts eine Vollaufladung. Einen gewissen Wiederspielwert gibt es auch, weil du nach dem einmaligen Durchspielen mit demselben Profil automatisch mit "Schwer" wieder startest. Das bedeutet z.B. keinen Tipp und kein überspringen, manche Minispiele sind zudem ohnehin auf zufälliger Basis. Du hast von Beginn an eine goldene Rose im Inventar, die dir beim Einsetzen an ihrem Bestimmungsort einen Raum freischaltet und damit weitere Einblicke in die Entwicklung des Spiels gewährt. Was von alldem später übrig bleibt, ist abzuwarten.

Die Mischung erzeugt eine gute Stimmung im Spiel, wenn Musik und Hintergrundgeräusche so harmonieren wie hier. Die Grafik stimmt und es ist auf jeden Fall ein gutes Spiel. Die Collector's Edition mag für Hintergrund-Interessierte eine gute Wahl sein, reine Spieler sollten jedoch auf die normale Version warten.


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top