Cursed


tassen
Herausgeber: Jet Dog Studios
Entwickler: Jet Dog Studios

Download: Deutschland-Spielt

Autor: Claudia K.
Datum: 29.11.2016


Schlecht, schlechter, am schlechtesten
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wagst du den Schritt in die Dunkelheit? Ein finsterer Schatten legt sich über das Liebesglück eines jungen Paares! Nur du kannst dieser tragischen Geschichte ein Happy End verleihen - doch dafür musst du dich in eine finstere Welt begeben, in der Geister, Drachen und Dämonen ihr Unwesen treiben.

Zu dem Spiel gibt es wahrlich nicht viel zu sagen. 10 Puzzles der leichten Art. Wimmelbilder, in denen dich alles anspringt und die Interaktionen auch eher auf der einfachsten Seite liegen. Die Spielzeit ist nicht übel, aber sie wird einem deutlich nicht nur durch die grundsätzlichen, grafischen Schwächen verleidet. Dazu kommen auch so viel grafische und technische Fehler, dass kein Spielspaß aufkommen möchte. Es liegt nicht am PC der Spieler, dass bei Übergängen immer kurzfristig weiße Quadrate zu sehen sind oder nach dem nehmen eines Gegenstandes ein transparentes Quadrat zu sehen ist. Dass das Spiel in neblig-grau-dunkel gehalten ist, macht die Sache auch nicht viel besser.

Wichtiger Hinweis für Spieler im Fenstermodus: Du musst im Vollbildmodus zuerst das Inventar feststellen. Nur so hast im Fenster-Modus eine Möglichkeit den Tipp, die Karte oder das Menü zu benutzen, vom Inventar mal ganz abgesehen. Und wenn dir Inventar etc. wieder verloren gehen, wechsle den Ort. Meist kommt es dann wieder.

Geschichtlich schlecht erzählt, technisch noch nicht einmal im Beta-Status, spielerisch langweilig und vorausschauend, grafisch einfach nur schlecht, könnte Cursed ohne jegliche Konkurrenz zum schlechtesten Spiel des Jahres avancieren.