A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Nachlese
Die Wiege Roms 2
(Cradle of Rome 2
)


tassentassentassentassen tassen
Herausgeber: Awem Studio
Entwickler: Awem Studio

Wenn Du Die Wiege Roms 2 (Cradle of Rome 2) auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 04.12.2010


Die Legende erzählt, dass zwei Brüder, ausgesetzt und auf wundersame Weise gerettet, beschlossen, eine grosse Stadt auf den sieben Hügeln zu bauen. So entstand das Reich Roms, einst die mächtigste Stadt der Welt. Und damit haben wir die komplette Geschichte des Spieles auch schon abgehandelt. Awem verzichtet in seinem zweiten Teil diese 3-Gewinnt Spieles darauf, dem (nicht immer guten) Beispiel anderer Entwickler zu folgen, die auch in dieser Spielart endlose Geschichten zwischen den Level erzählen.

Um es vorab zu sagen, in Die Wiege Roms 2 gibt es nicht kaum wirklich Neues. Man habe ganz bewusst darauf verzichtet, dem Spiel viele neue Elemente hinzuzufügen, sagte uns Natalie Korol, PR Managerin von Awem Studios. Dies hätte die Idee des Originalspieles zerstört. Als Die Wiege Roms rauskam, da schien es, dass das 3-Gewinnt Genre praktisch tot war. Die Wiege Roms hat auch anderen Entwicklern wieder den Mut gegeben, 3-Gewinnt Spiele zu entwickeln, die den Markt begeistern. "Wir hoffen sehr, dass uns dies mit der Fortsetzung auch gelingt."

Sehen wir uns das Spiel an. Es gibt insgesamt 3 Modi. Du beginnst mit dem "normalen" Abenteuer Modus, bei 50.000 erreichten Punkten schaltest du den "Tourney" Modus frei und hast du den Abenteuer-Modus beendet, wird der Blitz-Modus freigeschaltet.

Jedes Spielfeld hat eine bestimmte Anzahl von farbigen Hintergründen. Dein Levelziel ist es, diese Hintergründe durch die Kombination von 3 oder mehr gleichen Teilen auf diesen Hintergründen wegzuspielen. Gleichzeitig sammelst du in den Leveln unterschiedliche Rohstoffe und ein Bonusteil, um an Gold, Holz und Nahrung für deine Bevölkerung zu kommen. Das Bonusteil füllt den entsprechenden Bonus auf, der dir zur Verfügung steht. So wird der Hammer ein Teil deiner Wahl, der Blitz dagegen eine willkürliche Anzahl über das Spielfeld verteilt. Sechs unterschiedliche Boni gibt es, in jedem Level wird aber stets nur einer aufgefüllt. Ein aufgefüllter Bonus bleibt dir aber auch in den weiteren Level erhalten, bis du ihn eben benutzt - im Fülllevel kannst du ihn sooft benutzen wie du ihn auffüllen kannst.

Natürlich werden die Level im Verlauf schwieriger zu meistern, zumal du gegen die Uhr spielst. Ketten, die nur mit Teilen der gleichen Art wie in den Ketten eingeschlossen, zerstört werden können, Eis, dass sich nur lösen wird, wenn gleiche Teile senkrecht darüber weggespielt werden. Oder auch Totenköpfe, die, werden sie kombiniert, Hintergründe wieder einfärben. Dazu wird das Spiel durch unterschiedliche Formen des Spielbrettes erschwert. Die Zeit ist nicht knapp bemessen, es ist zu schaffen, aber gerade in den höheren Level auch nicht so grosszügig, dass man auf jeden Fall durchkommt.

Deine erspielten Rohstoffe benötigst du, um zwischen den Level Rom aufzubauen. Hast du eine ausreichende Anzahl an Gold, Holz und Nahrung, kannst du einen Bauplan anfordern, der in kleinen, kaum erwähnenswerten Minispielen wie Legepuzzle oder Memory zusammen gesetzt werden muss. Anschliessend kaufst du das Gebäude und es wird aufgebaut. Die Grafiken sind hübsch und die Animationen der arbeitenden oder betenden Menschen ist gelungen und es macht Spass, es anzusehen. Jedes Gebäude bietet noch einen zusätzlichen Bonus, aber den muss du dir erarbeiten. Gehst du mit der Maus über ein Gebäude, erscheint deine Aufgabe und dein Gewinn. So bekommst du für 2000 gesammelte Nahrungs-Rohstoffe in einem Level nachdem der Brunnen gebaut wurde, in der Levelabrechnung immer eine bestimmte Anzahl Nahrung zusätzlich. Das hilft, um die nächsten Gebäude zu bauen, die natürlich immer teurer werden. Oder aber einer deiner Boni lädt sich schneller auf. Die Aufgaben sind optional, einige wirst du, selbst wenn du es nicht darauf anglegst, in den höheren Level automatisch erreichen, andere dagegen erfordern schon eine gewissen Aufmerksamkeit im Spiel. Verlierst du ein Level, kannst du neu beginnen, wirst dann aber einen anderen Boni erhalten.

Insgesamt hast du 100 Level um Rom komplett aufzubauen. Schaffst du es, vor dem 100sten Level alle Gebäude zu bauen, erfolgt dein Triumph, die Statue des Jupiters. Hast du die Gebäude schon vorher fertig (ich war irgendwo in den 70igern so weit) wirst du für die Statue des Jupiters trotzdem bis Level 100 spielen müssen. Erst dann ist der Abenteuer Modus beendet und schaltet den Blitz-Modus frei. Im Blitzmodus, den du in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen spielen kannst, gilt es erneut, die 100 Level zu spielen. Diesmal aber steht dir nur die Hälfte der Zeit zur Verfügung und die verrinnt schneller als im Abenteuermodus. Spielst du Hintergründe weg, bekommst du etwas Zeit dazu, ein Fehlversuch steht dir zur Verfügung, dann wird deine Zeitleiste ganz aufgefüllt. Schaffst du es auch da nicht, fällst du auf die letzte Stufe zurück, denn gespeichert wird hier nach 5, 15, 30, 50 und 75 Level. Unterbrichst du aber, wird natürlich dein aktueller Stand gespeichert und du kannst dort weiterspielen, wo du aufgehört hast. Im Tourney-Modus, der bereits während des Abenteuer-Modus beim erreichen von 50.000 Punkten freigespielt wird, hast du nur eine sehr begrenzte Zeit zur Verfügung um ein Level deiner Wahl mit einem Bronze, Silber oder Goldpokal zu beenden.

Zusätzlich gibt es noch zahlreiche Pokale zu gewinnen, die von deinen Leistungen während des Spieles abhängen. Die Musik ist nett, nicht allzu langweilig. Die Grafiken sind schön, wiederholen sich aber mit der Zeit.

Eine Besonderheit ist mir noch aufgefallen: Fast alle 3-Gewinnt Spiele zeigen dir einen möglichen Zug an, wenn du eine Zeitlang nichts findest. Dabei ist es diesem Hinweis dann egal, ob der Zug Sinn macht oder nicht. Hier aber ist er wirklich hilfreich und wird dir den besten Zug zeigen, den du machen kannst, um ein noch mit Hintergrund versehenes Teil wegzuspielen. Gerade im Blitz-Modus ist das sehr hilfreich.

Die Wiege Roms 2 bietet nicht viel Neues, aber das ist hier auch nicht wichtig. Es ist ein süchtig-machendes Spiel, dass dir tatsächlich 100 unterschiedliche Level bietet und nicht nur 25, die sich dann regelmässig wiederholen. Die beiden zusätzlichen Modi sind unterhaltsam und anspruchsvoll und doch so ausgelegt, dass auch schwächere Spieler ihren Spass daran haben können. Ist es eine Nummer 2? Nicht im Sinne von "alles neu und anders und trotzdem gleich". Es ist eine Fortsetzung, die darauf verzichtet, das erfolgreiche Originalspiel mit unnützem Schnickschnack anzureichen. Es sind 100 Level, die einem 3-Gewinnt Spieler das Herz höher schlagen lassen und die im Aufbau so spannend sind, dass man einfach nicht aufhören kann.

Die Wiege Roms 2 ist ein 3-Gewinnt Spiel und es verzichtet darauf, mehr sein zu wollen. Selbst das Minipuzzle für die Baupläne hätte man sich sparen können, das Spiel braucht keine zusätzliche Aufwertung. Der Aufbau Roms ist hübsch und bringt zusätzliche Herausforderungen, man will das Ende, die Statue Jupiters sehen. 3-Gewinnt pur. Wer kann dazu schon "Nein" sagen ;) ?

 


Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top