A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Nachlese
Cake Mania: Lights, Cameras, Action


tassen tassentassentassentassen
Herausgeber: Intenium
Entwickler: Sandlot Games

Wenn Du Cake Mania: Lights, Cameras, Action auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 09.02.2011

Jill steht vor ihrer grössten Herausforderung: Mutterschaft. Aber Zeit für einen Mutterschaftsurlaub hat sie nicht, denn eine Filmcrew hat ausgerechnet das kleine Städtchen Bakersfield auserkoren als Kulisse für einen Hollywood-Film zu dienen. Jill und ihre Freunde müssen sich ranhalten, denn neben vielen altbekannten Kunden kommen nun noch die exzentrischen Mitglieder des Filmteams hinzu.

Wie bereits in der letzten Folge der Cake-Mania: Main Street wurden auch hier verschiedene Geschäfte mit verschiedenen Spielmodi ausgestattet. Mit 60 Level ist die Bäckerei das grösste der insgesamt 3 Shops, die Pizzaria und die Boutique bieten beide noch mal je 25 Level. Der Spieler kann zwischen Zeitlimit und zeitlos wählen und diese Wahl jederzeit ändern, ohne dass sich etwas ändert.

Das Basisspiel ist in der Bäcker wie in den vorherigen Spielen, aber es gibt auch Neuerungen: So wird nach einiger Zeit, Jack, Jills Ehemann, die Laufarbeit übernehmen, weil Jill wegen ihrer voranschreitenden Schwangerschaft viel sitzen muss. Noch immer wird glasiert und dekoriert, diesmal aber auch mit frischen Früchten. Hier gibt es dann ein kleines Minispiel zu absolvieren. Auch ist die Aufwertung von öfen- und Glasurmaschinen etwas anders (ohne jedoch am Effekt etwas zu ändern). Was bisher auch nicht passieren konnte, dich aber nun immer wieder im ungünstigsten Moment betrifft: Reparaturen. Alles kann (und wird) kaputt gehen. Reparaturen kosten Geld und können zwischen den Level erledigt werden - gemein, wenn man gerade auf schnellere Schuhe oder einen schnelleren Ofen spart.

Risha's Boutique ist eine Art Wimmelbild/Zeitmanagement Mix: Die Kunden wollen Kleidung und du musst sie finden. In der Pizzarie dagegen musst du die verschiedenen Zutaten der Gerichte zusammenstellen. Gerade weil du zwischen den unterschiedlichen Läden jederzeit wechseln kannst, wird keiner der Spiel-Modi je langweilig. Neue Kleidung/Rezepte/Aufwertungen/Dekorationen sorgen dafür, dass sich das Spielverhalten ändert und unerwartete Wendungen beleben das Ganze zusätzlich.

Es gibt alt-bekannte Kunden und, bedingt durch das Filmteam, neue. Und es macht nicht nur Spass den animierten Gestalten zuzusehen, es kreiert auch einen Anspruch. Denn nur wer seine Kunden und seine Eigenschaften kennt, wird dieses Spiel wirklich erfolgreich zu einem Ende bringen können. Hier geht es nicht nur um geduldige oder ungeduldige Kunden, sondern auch darum ob und wie die Kunden andere positiv oder negativ beeinflussen. Besonders dann, wenn Ritter und Ninja um die Vorherrschaft streiten oder die Ballerina wütend einfriert während der Yeti sich freut. So beeinflussen sie das Spiel und sie beeinflussen deine Strategie in jedem Level neu. Da ist es schon gut, dass man jedes Level einschliesslich Aufwertung jederzeit neu starten kann.

Cake Mania: Lights, Cameras, Action hat vieles zu bieten, es gibt viele kleine Dinge, die man gar nicht alle erwähnen kann. Jedes der drei Läden könnte als eigenständiges Spiel stehen und wäre unterhaltsam, so aber bekommt man diese drei als Gesamtpaket und damit ein Spielerlebnis, dass eben nicht mehr in der Hauptsache aus Klickmanagement besteht.

Es macht Spass, es ist unterhaltsam, anspruchsvoll, für jeden Spielertyp, gleich ob schneller oder langsamer Klicker, geeignet und abwechslungsreich. Mehr kann man von einem Spiel dieser Art nicht verlangen.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top