A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook


Cake Mania
Nachlese
Herausgeber:Sandlot Games
Entwickler:Sandlot Games

Wenn Du Cake Mania auch bewerten möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.

Kennst Du irgendwen, der dem Duft von Frischgebackenem widerstehen kann? Man wird magnetisch angezogen und Deine Geschmacksnerven kreischen förmlich: "Gib mir, gib mir" - Nun, Cake Mania von Sandlot Games strömt zwar keine verlockenden Düfte aus, aber man kann sich der Erinnerung, wie es wohl bei Jill riechen muss, nicht wirklich entziehen.

Nachdem Jill Evans ihre Kindheit in der Backstube der gosselterlichen Bäckerei verbracht hat, macht sie eine Ausbildung zur Konditorin. Doch als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt, muss sie zur ihrem Entsetzen feststellen, dass die Bäckerei ihrer Grosseltern vom MegaMart, einer Grossbäckerei, ruiniert wurde. Jill will das nicht hinnehmen, krempelt die ärmel hoch und beginnt den Kampf gegen den Grossmarkt, in dem sie zuerst von zu Hause, später von immer besseren Standorten aus ihre selbstgebackenen Kuchen verkauft. Hilf Jill ihren Traum wahr zu machen. Backe und verkaufe Kuchen, so dass Du das Grundstück zurückkaufen und die Evans Bäckerei neu eröffnen kannst.

Wer bereits Titel mit "Dash" am Ende, wiezum Beispiel Diner Dash, gespielt hat, dem ist das Prinzip vertraut. Ein Kunde kommt, gibt eine Bestellung auf, Du bereits die Bestellung zu, bedienst den Kunden und sammelst anschliessend das Geld ein. Dabei musst Du jeden Tag ein bestimmtes Tagesziel erreichen und dafür Sorge tragen, dass alle Kunden schnell bedient werden, denn nur so bezahlen sie auch den vollen Preis. Die Tutorials sind gut, erklären das Wesentliche ohne den Spass am selbst herausfinden zu nehmen.

Die Level orientieren sich am Kalender. Das bringt dann auch die sehr unterschiedlichen und teilweise jahreszeiten gebundene Charaktere, die Deine Kunden haben. Die glückliche Braut (naja, wie glücklich kann sie sein, wenn sie ihre Torte selber abholen muss), der Osterhase (der dringend eine Rasur benötigt) oder andere, saisonale Gestalten. Etwas, was viele "Dash" Spiele vermissen lassen, ist hier sehr ausgeprägt. Jede Deiner Kundenkategorien hat eine deutlich erkennbare Persönlichkeit. Die äusserlichkeiten sind ebenso prägnant, wie auch ihre Vorlieben und ihr Geduldsfaden. Dies führt auch zu kleinen Tricks, die Du anwenden kannst: Dracula z.B. ängstigt die Kunden (obwohl er noch niemanden gebissen hat, bis jetzt jedenfalls), deshalb bediene ihn lieber als Ersten. ängstliche Kunden werden schneller den Laden verlassen. Und als zusätzliche Herausforderungen: Die Eigenschaften von Figuren können in den unterschiedlichen Standorten verschieden sein. So hat die liebenswerte, alte Dame, die Jill als Kundin in ihrem Haus hat, viel Geduld. Aber am Strand ist sie sehr viel ungeduldiger! Der Limbo-Nachmittag mit den Freundinnen beginnt gleich. Dagegen ist der ungeduldige Geschäftsmann im Hawaiihemd durchaus bereit, etwas länger zu warten. Mit der grösser werdenden Kundenzahl wird dann auch Dein Spiel komplexer. Unterschiedliche Dekorationen, Glasuren, Kuchenformen und mehrere Schichten übereinander werden keine Seltenheit sein.

Dein hart verdientes Geld kannst Du in Verbesserungen einsetzen. Da gibt es zum Beispiel schnellere Glasurmaschinen und öfen, Dekorationen, die den Wert des Kuchens beträchtlich erhöhen und natürlich auch (und mit am wichtigsten) schnellere Schuhe für Jill. Diese Zwischensequenzen geben Dir, neben dem unmittelbaren Nutzen, eine kurze Ruhepause. Denn Cake Mania gehört nicht zu den Spielen, die an ein "Entspann-Dich-zwischendurch-Level" glauben. Auch wenn es anfangs nicht so ausschaut, der Tempowechsel von Schritt zu Trab und dann Galopp geht schneller als man sich das vielleicht wünscht. Cake Mania gehört tempomässig zu den Michael Schuhmachers unter den Dash-Spielen.

Aber es gibt auch Minuspunkte, die den Spielspass durchaus beeinträchtigen können. Die Kunden zum Beispiel. Auf der einen Seite ist ein Kundentyp sehr gut charakterisiert. Innerhalb einer Kategorie aber sieht jeder Kunde gleich aus. Stehen mehrere hintereinander ist es oft nicht einfach zu sehen, ob einer schon bedient ist oder nicht. Das kommt besonders dann zu tragen, wenn Du mal wieder dreimal klicken musst, um das Menü auszuhändigen, weil Du den richtigen Punkt nicht gefunden hast, beim ersten Mal. Und das ist nicht nur beim Menü so, sondern bei allen Tätigkeiten. Ich hab mehr als einmal Herzen verloren, weil der Kunde länger warten musste. Ich hatte z.B. die Dekoration nicht genau getroffen und so tat sich nichts.
Auch das Jill nur eine Sache tragen kann, führt erstens zu Fehlern; klickst du etwas falsch, hast Du keine Möglichkeit etwas rückgängig zu machen und legst z.B. zwei Schichten übereinander, die gar nicht übereinander sollten. Zweitens führt es dazu, dass die Muffins, die man Kunden geben kann um die Herzen aufzufüllen gerade in den höheren Leveln, wo sie dringend gebraucht werden, oft Zeitverschwendung sind. Die Zeit, die Du benötigst, um zum Muffinautomaten zu gehen, den EINEN Muffin zu nehmen und ihn dann dem Kunden zu bringen, ist meist besser in andere Aktivitäten investiert. Und was mich am meisten gestört hat: Hast Du den Ofen einmal angeklickt, siehst Du nicht mehr, welche Kuchenform du benutzt hast. Bei drei öfen wird das dann mehr als unübersichtlich, vor allem wenn gleichzeitig sechs und mehr Kunden in der Warteschlange ihre Bestellung aufgegeben haben.

Ob die Unausgeglichenheit, mit der die Kunden kommen, nun eine zusätzliche Herausforderung ist oder ein Minuspunkt, muss der Spieler für sich entscheiden. Kunden kommen in vielen Leveln nicht regelmässig, sondern in Massen und dann nach dem letzten ein paar Sekunden lang niemand mehr. Das kann ausgesprochen positiv sein, so kann man etwas verschnaufen und bekommt in den höheren Leveln den überblick wieder.

Trotz der Minuspunkte aber ist Cake Mania eines der guten Klickspiele. Durch die Vielfalt an Upgrades und die unterschiedlichen Charaktere mit ihren ausgeprägten Vorlieben ist ein Strategie-Faktor gegeben, der das Spiel interessanter macht, als es diese Spiele für gewöhnlich sind. Dazu kommen nette, klare Grafiken, die selbst bei den verhältnismässig kleinen Dekorationen noch eine deutliche Unterscheidung möglich machen. Die Musik ist gut anzuhören, die Hintergrundgeräusche passen zum Ablauf. Die Geschichte wird nicht wirklich weiter erzählt, aber Jill sagt Dir zwischen den Leveln, welcher besondere Kundentyp in diesem Monat zu erwarten ist.
Anfänger haben eine faire Chance, sich an das Tempo zu gewöhnen und erfahrene Spieler werden ein anspruchsvolles Spiel vorfinden, dass einen Tick besser ist, als das, was sonst in diesem Genre üblich ist. Mit über 45 Level hat das Spiel zwar keine überragende aber doch gute Länge. Und hey, eines kann ich Dir versprechen: Das Spiel hat trotz der süssen Kuchen absolut 0 Kalorien.

Copyright © 2008- 2017 Gamesetter.com

Go to top