A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Der Blutschwur (Blood Oath)


tassentassentassentassen
Herausgeber: Merscom Games
Entwickler: Tech Front Games

Wenn Du Blood Oath auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
10.10.2010


Eine Frau steht vor dir und sagt dir, du bist in Gefahr und musst das Haus bis Sonnenaufgang verlassen haben. So beginnt die Geschichte von Blood Oath. Du weisst nicht, wer du bist, wo du bist oder was dies alles bedeutet. Aber Kali, so heisst die Frau, bittet um dein Vertrauen und welche andere Chance hast du schon? Also tust du, was sie dir sagt und findest zunächst einmal einen Weg aus dem Raum, in dem du dich plötzlich befindest. Nach und nach findest du heraus, dass du ein Vampir bist und die Geschichte nimmt verschiedene Wendungen.

In Blood Oath, weniger Wimmelbild- als Abenteuer-Spiel, suchst du nicht nach Listen sondern nach Umrissen. Was immer du tun musst, zusammenbauen, errätseln musst, du wirst mehrere Gegenstände brauchen. Diese werden in einer Liste angezeigt. Gibt es in dem Raum, in dem du dich gerade befindest, einen dieser Gegenstände, leuchtet der Reiter der Aufgabe und der entsprechende Gegenstand auf.

Um die Dinge zu komplizieren, wirst du meist, um einen Hauptgegenstand zu finden, bzw. zusammen zu setzen, vorher noch zwei oder mehr andere Gegenstände finden müssen. Aber auch hier leuchten natürlich die Gegenstände auf, die du im entsprechenden Zimmer finden kannst. Eines liegt einfach so herum, anderes wirst du erst in Schubladen oder hinter anderem versteckt finden. Hast du alle Einzelteile für einen benötigten Gegenstand gefunden, setzt sich dieser im Inventar selbstständig zusammen und dir wird angezeigt, wo du ihn benutzen genau benutzen musst - den Raum oder Ort wirst du aber selber finden müssen. Alle wichtigen Stellen, die du anklicken musst, um Suchgestände zu erhalten, werden rot angezeigt. Dein sich anfänglich sehr langsam aufladender Tipp hilft dir, wenn du nicht mehr weiter weisst, sowohl mit Gegenständen als auch mit der Anzeige, wo du suchen kannst oder hingehen musst.

Nach und nach erspielst du dir die Freiheit zwischen zwei Häusern und deren Nebengebäude und Örtlichkeiten wie Friedhof oder Gewächshaus hin- und her zu laufen. Laufen wirst du ohne Frage - denn nicht nur, dass die Karte, die du über dein Buch einsehen kannst, unglücklich angelegt ist und du oft hin und her blättern musst um zu sehen wo du bist und wo du hin musst, du wirst auch gehen (oder später) fliegen müssen, denn es gibt keine Möglichkeit über die Karte direkt an einen anderen Ort zu gelangen.

Um aber wirklich alle Bereiche erforschen zu können, benötigst du verschiedene Fähigkeiten, wie z.B. Schutt wegzuräumen, fliegen oder vom Sonnenlicht nicht verbrannt zu werden. Auch diese werden auf die übliche Art erreicht, in dem du verschiedene Gegenstände zusammen suchst. Die Fähigkeiten kannst du aber nur da anwenden, wo es das Spiel vorsieht, nicht, wenn du glaubst, dass es praktisch sein könnte. Die Fähigkeiten sind anfänglich quälend langsam und es ist heillos frustrierend, wenn du irgendwo klickst um zu sehen, ob sich ein oder mehrere Gegenstände in einem Raum befindest, warten musst, fesstellst hier ist nichts und wieder warten musst, bis du durch den Nebel durch bist oder dein Flugziel erreicht hast.

Um dies zu beschleunigen gibt es das Minispiel, dass du in deinem Buch findest. An jedem Ort findest du ein bis drei Runen, die du wie Dominosteine aneinander legen kannst. Tust du das richtig, beschleunigen sich dein Tipp und die Geschwindigkeit deiner Fähigkeiten. Es gibt noch andere Vorteile, die aber sind unerheblich und beeinflussen das Spiel nicht spürbar. Es ist schade, dass dieses Minispiel nicht ausreichend erklärt wird und egal wie viel Runen du findest, die Dauer, bis eine Fähigkeit aufgeladen ist, ist weiterhin lästig. Das Spiel selber aber ist clever gemacht und eine gute Idee.

Gut und Böse lassen sich bei Blood Oath nicht auf den ersten Blick erkennen und das macht die Geschichte spannender. Trotzdem ist sie auch ab und an verwirrend, weil du lange nicht weisst, wer du eigentlich bist und wenn du es dann herausfindest, wird es nicht besser, sondern noch verwirrender, weil sich dann auch noch einzelne Dialoge widersprechen. Das liegt im übrigen nicht an der Übersetzung, sondern ist auch im Original so.

Enttäuschend fand ich, dass du zum Ende des Spieles vor eine Wahl gestellt wirst. Suggeriert wird dem Spieler, dass die Wahl den weiteren Verlauf des Spieles beeinflusst. Wer aber das Spiel erneut spielt, stellt fest, dass dem nicht so ist. Es gibt etwas, was du entweder tust oder nicht tust, ansonsten aber ist das Spiel genau gleich.

Die Grafiken sind teilweise etwas unscharf, die Umrisse lassen nicht immer erkennen, was du eigentlich suchst. Letzteres wird aber dadurch ausgeglichen, dass der Begriff darüber noch extra beschrieben wird. Ansonsten aber ist Blood Oath durchaus ein sehr schön anzuschauendes Spiel, wobei der Zeichnung der Figuren offensichtlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt wurde als dem Rest der Szenen. Die Musik ist ok, nur die Geräuschkulisse für jeden falschen Klick nervt, aber das ist ja bei fast allen Spielen so.

Blood Oath ist ein gutes Spiel, welches besser sein könnte. An vielen Stellen läuft es nicht gleichmässig, man stolpert immer wieder über unpolierte Stellen (nicht im technischen Sinne). Die Grafiken könnten einen Tick besser sein. Die Fähigkeiten verlangsamen das Spiel, das wichtige Minispiel wird nur unzureichend erklärt, die Hin- und Herlauferei/fliegerei kommt einem oft sinnlos vor, die Aufgaben ergeben oft keinen Sinn, die Geschichte wird verwirrend. Alles nicht wirklich wichtig, alles nicht in grösserem Masse, aber man stösst sich eben. Es ist nicht glatt. Schade.

Und so bleibt zu sagen: Wer keine hohen Ansprüche setzt, wird begeistert sein. Wer ein Spiel möchte, dass mit Sorgfalt gemacht wurde, der wird dies hier nur begrenzt finden. Aber die Minispiel-Idee, die Fähigkeiten und der aussergewöhnliche Suchmodus heben Blood Oath auf jeden Fall aus der Menge ein klein wenig hervor. Ein empfehlenswerte Spiel, dessen angekündigte Fortsetzung man mit Spannung erwarten kann.


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top