A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Big City Adventure: Vancouver


tassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: Jolly Bear Games

Wenn Du Big City Adventure: Vancouver auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Gyanda J.
Datum: 11.08.2010

Die Wimmelbildspiele aus der Reihe "Big City Adventure" sind perfekte übungsplätze für Menschen, die gerade erst mit den Wimmelbildern beginnen. So perfekt wie hier habe ich selten Gegenstände "versteckt" gesehen. Es ist nicht so, dass sie nicht zu finden wären, das nicht. Man muss sich die Szenen nur wirklich ansehen! Es macht bei mir einen Großteil der Spielfreude aus, wenn ich endlich das gesuchte Teil entdecke und wenn das Teil wirklich pfiffig versteckt war und man eine faire Chance hat, es auch mit etwas Hinsehen zu finden. Und darin sind Jolly Bear Games wirklich Meister. Sie verstecken Dinge nicht in dunklen Ecken oder machen sie so klein, dass man eine Lupe bräuchte, um alles zu entdecken. Sie verstecken sie nur einfach wirklich gut und man ist jedes Mal entzückt, wenn man sieht, wie viel Mühe sie sich mit ihrem Spiel gemacht haben. Und das haben sie wirklich. Unterhaltsamer bin ich selten über die Besonderheiten einer Stadt aufgeklärt worden als hier, so dass man der Reihe nur noch viele Fortsetzungen mit interessanten Städten wünschen kann.

Doch, erst mal zum Spielprinzip. Zu Beginn der Story wählt man seinen Charakter aus, man spielt entweder als Mutter, Vater, Sohn, Tochter, Großvater etc. einer Familie, die sich anscheinend aufs Reisen spezialisiert hat, waren sie doch schon in New York, San Francisco und Sydney und erobern nun die kanadische Stadt Vancouver. Bei diesem "Big City Adventure" dürften es die Entwickler leichter gehabt haben als bei den anderen Spielen dieser Reihe die Heimatadresse der Firma Jolly Bear ist nämlich Vancouver, so dass sie sicher die meisten Sehenswürdigkeiten bereits kannten und sich nicht erst einlesen mussten.

Das Spiel besteht aus jeweils einer Wimmelbildszene, die eine Sehenswürdigkeit der Stadt zum Thema hat, und einem darauf folgenden Mini-Game, das einem den nächsten Ort verrät, an dem an suchen muss. Diese Mini-Games wiederholen sich zum Teil im Lauf des Spiels, was aber überhaupt nichts macht, das sie alle recht unterhaltsam sind. Man findet die bekannten Puzzles, Sudoku, 3-Gewinnt-Spiele und auch das Rohrlegespiel ist hier vertreten allerdings in wirklich netter Form: Wenn man die Rohre, die hier eine Bobbahn ergeben, richtig zusammensetzt, flitzt dann ein Bobfahrer von Start zum Ziel. Nett anzusehen und auch schmunzeln machend. Zu Beginn jeder Wimmelbildszene sieht man Postkarten, die mit dem jeweiligen Spielernamen, den man sich gegeben hat, unterschrieben sind, so den Eindruck erweckend, man selbst hätte die interessanten Fakten zu der jeweiligen Sehenswürdigkeit der Wimmelbildszene an Freunde geschrieben. Und diese Infos sind wirklich interessant! Nach dem Spiel weiß man auf jeden Fall sehr viel mehr über Vancouver und seine Sehenswürdigkeiten, was mir sehr viel Spaß gemacht hat, da ich so entdecken konnte, wo mein Onkel in Kanada gewohnt hat.

Das Spiel lässt sich sowohl im "Auf Zeit"-Modus als auch im "Entspannt"-Modus spielen. Zu Beginn erhält man 3 Münzen, die einem 3 Suchtipps schenken. In jeder Wimmelbildszene kann man 3 weitere Münzen finden, die verschiedene Funktionen haben. Manche Münzen verschaffen einem mehr Zeit zum Suchen, manche Münzen ermöglichen einem einen schnellen überblick über die noch zu findenden Gegenstände sie sind allerdings nur kurze Zeit sichtbar, also sollte man sie sich schnell einprägen.

Ich würde das Spiel jedem Fan von Wimmelbildspielen empfehlen für die Abende, an denen man mal nicht mehr Lust hat, Feen oder Prinzessinnen mühsam aus verzwickten Situationen zu befreien, sondern, an denen man einfach mal wieder seine "Suchobjektfindfähigkeiten" trainieren möchte. Dafür eignet sich das Spiel perfekt und das Lächeln, das man im Gesicht hat, wenn man wieder etwas sehr clever Verstecktes gefunden hat, ist der schönste Lohn.

Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top