A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Big City Adventure: Sydney, Australia


tassentassentassentassen
Herausgeber: Gamehouse
Entwickler: Jolly Bear Games

Wenn Du Big City Adventure: Sydney, Australia auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Sonja R.
28.07.2010


In diesem Nachfolger von Big City Adventure: San Francisco zieht es die Familie samt Oma, Opa, Eltern und Kinder nach Australien, um Sydney zu erkunden. Schon im Flugzeug werden die Kinder quengelig und fragen immer wieder, ob sie noch nicht da sind - das übliche Laster aller Eltern, die mit Kindern in Urlaub fahren oder fliegen. Das Intro ist hier sehr nett gemacht und stimmt auf die Reise ein.

Wieder wahlweise mit oder ohne Zeitlimit besuchst du Orte wie den Hauptbahnhof, Hyde Park, das Observatorium, Opernhaus und viele mehr. Aber erst, nachdem du ein Familienmitglied als deine Spielfigur ausgewählt hast. Sogar als Koala oder Känguruh kannst du nun auf die Reise gehen. Solltest du dich während des Spiels umentscheiden und auf den anderen Zeitmodus wechseln wollen: Kein Problem. Das ist jederzeit im Spiel möglich. So hast du Gelegenheit, in den entspannten Modus zu wechseln, falls dir mal die Zeit davon läuft.

Die Suchlisten in diesem Wimmelbildspiel sind wieder absolut zufällig, jedoch nicht mehr so chaotisch wie im Vorgänger. Auch passen die Objekte besser an den jeweiligen Ort. Der Nachteil ist jedoch, dass sie oft so in die Szene hineingeworfen wurden, dass man sie recht schnell finden kann. Sollte doch ein Tipp nötig sein, startest du zunächst mit drei Tipp-Münzen.

Sie werden nie richtig knapp, auch wenn du nie mehr als 5 haben wirst. Verbrauchst du eine oder mehrere, kannst du in der nächsten Szene schon wieder Ersatz finden. Das gilt auch für den "schnellen Vorlauf", die Tipp-Münze, die dir alle noch zu findenden Objekte kurz anzeigt. Ihre Anzahl ist auf drei limitiert, dann findest du erstmal keine. Für jeden nicht benutzten Tipp gibt es einen Punktebonus, ebenso für das schnelle Finden für zwei Objekten hintereinander. Im Zeitmodus gibt es ausserdem noch Bonuspunkte für übrig gebliebene Zeit.

Vor jedem der 76 Levelorte löst du eins der Minispiele, um den Ort aufzudecken. Hier gibt es auch in Form von Postkarten interessante Informationen über diese Orte, die mit deinem Spielernamen unterschrieben sind. In einigen Abständen bekommst du ausserdem "Springmünzen", mit ihnen kannst du ein Minispiel überspringen, wenn es nicht nach deinem Geschmack ist.

Sie sind vielfältiger geworden, es gibt das übliche Memory und Puzzle, Mahjongg mit einer Tipp- und Mischmöglichkeit, du musst ein identisches Bild unter vielen finden, Gruppen von zwei oder mehr gleichen Bildern anklicken um die Kacheln darunter zu zerstören oder aber auftauchenden Krokodilen eins auf die Schnute geben, damit sie den Kuchen ausspucken.

Die Grafik ist dabei recht gut gelungen, verfügt über nette Animationen und einen Breitbildmodus in den Optionen. Auch die Hintergrundmusik ist lustig und passend.

Nach wie vor jedoch ist Big City Adventure: Sydney, Australia typisch für die Serie ein reines Suchspiel zum Abschalten, ohne Nachdenken zu müssen. Genau das Richtige für Suchfreaks, die nach Feierabend keine Kopfnüsse mehr knacken möchten.

 

Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top