A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Antique Mysteries: Das Geheimnis des Howard Anwesens


tassentassentassen
Herausgeber: Bigfish Games
Entwickler: Casual Mechanics

Download: BigFish Games.de

Wenn Du Antique Mysteries: Das Geheimnis des Howard Anwesens auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 13.09.2012


Bekannt durch deine Fähigkeiten komplizierte Puzzle zu lösen, wirst du zum Howard Anwesen gerufen. Der exzentrische Öl-Millionär Shelly Howard ist verstorben. Vor seinem Tod schien er geistige Probleme zu haben, baute überall Geheimräume, um Antiquitäten zu verstecken. Doch die werden jetzt gebraucht, weil die wertvollen Gegenstände zu einer Auktion müssen, damit der letzte Wille des Verstorbenen ausgeführt werden kann.

Gerufen hat dich der Butler, denn alle Geheimräume sind durch Puzzles verschlossen. Und nur wenn du einen Raum findest, findest du auch den Schlüssel zum nächsten Raum. Der besteht immer aus vier Teilen für eine Galerie, hast du diese gefunden, erhältst du den Schlüssel zum nächsten Bereich, in dem sich wieder Galerieteile finden lassen. Nebenher findest du natürlich auch noch einiges über Shelly und die Gründe für sein exzentrisches Tun heraus.

Geschichtlich gesehen einfach gehalten und schon recht schnell erkennt der gewiefte Spieler die ungefähren Zusammenhänge. In Wimmelbildern, die mit normalen Suchlisten absolviert werden, findest du hilfreiche Gegenstände. Doch bevor eine Wimmelbildszene aktiviert werden kann, musst du eine leuchtende Schriftrolle mit den Suchbegriffen finden. Diese wiederum erscheint in der Regel erst, wenn du etwas Bestimmtes im Raum angeklickt hast.

Wimmelbilder sind keine Nahansichten, sondern immer der komplette Raum. Was dazu führt, dass Räume oder Ort zwar klare Grafiken haben, aber ansonsten rettungslos vollgemüllt sind. Selbstverständlich ohne Rücksicht auf Proportionen oder Schwerkraft. Einige der Gegenstände sehen eher aus wie Playmobil-Zubehör, ab und an ist etwas mal ziemlich klein, ansonsten aber sind die Suchsequenzen innerhalb kürzester Zeit abzuarbeiten.

Eine Modus-Wahl hast du nicht, Tipp und vor allem die Überspringfunktion für die Puzzle laden sich sehr schnell auf. Zwar zeigt der Tipp dir auch ausserhalb der Wimmelbilder an, wohin du gehen sollst, leider ist er dabei aber nicht sehr zuverlässig. Da du aber stets nur drei bis vier Örtlichkeiten zur Verfügung hast, ist es auch nicht allzu schwierig, selbst herauszufinden, was als nächstes getan werden muss. Texte am oberen Bildschirmrand und das Buch, dass deine aktuellen Aufgaben auflistet, geben zusätzliche Hilfestellung.

Nicht aber bei den Puzzlen. Hier ist eine große Bandweite geschaffen worden. Von sehr einfach bis sehr kniffelig ist vieles dabei, was wir so auch noch nicht oder nicht häufig gesehen haben, aber es finden sich natürlich auch alte Bekannte wie "Finde die Reihenfolge heraus", "Verbinde die Rohre", "Setze das Bild zusammen". Häufig ist Geduld und Logik gefragt, die Erklärungen sind nicht immer eindeutig und wer jedes Puzzle lösen möchte, wird so einige Male länger ausprobieren müssen, was eigentlich wie funktioniert.

Die Spielzeit von Antique Mysteries: Das Geheimnis des Howard Anwesens hängt dann auch stark von den Puzzleanteilen ab. Wer Puzzles in der Regel rasch überspringt, der wird in 1,5 - 2 Stunden durch das Spiel durch sein. Maximal. Wer alle löst, kann mit einer Spielzeit von 4 - 5 Stunden rechnen. Die Musik dudelt im Hintergrund, ist nicht allzu nervig, aber abwechslungsreich ist etwas anderes. Die Bilder sind schön und klar, entsprechen aber grundsätzlich eher dem Standard von vor 2-3 Jahren.

Suchfreunde werden in Antique Mysteries: Das Geheimnis des Howard Anwesens eher mäßig bedient. Zu einfach und übersichtlich sind die Wimmelbilder. Abenteuerfreunde werden durch die räumlichen Einschränkungen und der Gradlinigkeit des Spielverlaufes enttäuscht sein. Für Puzzle-Freunde aber gibt es hier viel zu tun und zu entdecken. Der Probedownload ist sehr zu empfehlen, da das Gesamtkonzept ab dem ersten Kapitel feststeht und sich bis auf die Örtlichkeiten und Puzzle absolut nichts mehr ändert. Zweifelern sei gesagt: Es gibt keine Steigerung: Reicht dir das im Demo Gesehene nicht, dann Finger weg. Wem der Probedownload gefällt, der wird an Antique Mysteries: Das Geheimnis des Howard Anwesens Freude haben und einen Kauf sicherlich nicht bereuen.


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top