A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook

  • Nachlese
  • Tips&Tricks
  • Lösung
  • Direkt download


Ancient Quest of Saqqarah


tassentassentassentassentassen
Herausgeber: Codeminion
Entwickler: Codeminion

Download: Deutschland Spielt
Download: BigFish Games.de

Wenn Du Ancient Quest of Saqqarah auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: J.L.
Datum: 12.11.2011

Schulnoten - Spielidee: 1, Spielaufbau: 1+, Steuerung: 1, Grafik: 1, Musik: 1+, Wiederspielbarkeit: 1, Suchtfaktor: 1+
Spielprinzip: 7 Varianten von 3-Gewinnt bzw. Puzzles (Logik), Suchbilder in Bonuslevels Rahmenhandlung: Der finstere Gott Seth hat den ägyptischen Pantheon gebannt.
Schwierigkeit: durchschnittlich
Optionen: Musik/ Sound, Vollbild/ Fenster/Breitbild, Mauszeiger, Grafikqualität, Tippeinstellungen, Zeitmodus oder entspannter Modus wählbar.
Deutsche Version.

Zu Beginn erfährst Du, warum und wo Deine Hilfe benötigt wird. Seth hat sieben anderen Göttern erheblichen Schaden zugefügt, indem er ihre Statuen zerstörte. Er war gebannt worden, doch hatte er seitdem viel Zeit, erneut Kraft zu schöpfen. Baue die Statuen wieder auf, damit die Götter gemeinsam gegen Seth vorgehen können.

Du wirst jedem Gott in seinem eigenen Tempel behilflich sein. Dort wirst Du mehr oder weniger herzlich begrüßt und mit einer Variante des 3-Gewinnt konfrontiert:
Die Göttin-Mutter Isis braucht Hilfe im Tausch-Modus,
der weise Thot hat Logik-Puzzles zu bieten,
dem ehrenhaften Horus ist im Gruppenmodus zu helfen,
der zurückhaltende Anubis verlangt Lösungen im Kettenmodus,
Bastet mit der Quiekstimme hat ziemlich fiese Wege-Rätsel parat,
beim noblen Osiris geht es darum, unpassende Steine durch passende zu ersetzen,
und schließlich ist da noch der Nilgott Sobek, der sich immer „…frrreut…, Dich zu sehen!“ und Dir Dreh-Rätsel sowie den Lauf des Nil empfiehlt (Warum Sobek mit nachgemachtem russischem Akzent spricht, bleibt ein Geheimnis).

Generell unterscheidet sich das Spiel schon deshalb von der marktgängigen Konkurrenz, weil es nicht auf horizontal-vertikal-Rastern oder Rauten angelegt ist, sondern auf sehr variablen Netzen. Die Spielsteine stehen auf den Knoten und müssen entlang der Netzfäden bewegt werden. Insbesondere bei den komplexeren Netzen, in höheren Levels, verlangt das einige Aufmerksamkeit.

Allerdings steht Dir ein Helferlein zur Seite: Der witzige, heilige blaue Affe Khufu kann nämlich zaubern, was gelegentlich auch bitter nötig ist. Nur in Thots Puzzles greift er nicht ein. Er bietet allerdings an, das jeweilige Rätsel zu überspringen, falls Du es wirklich nicht lösen kannst. Khufus Kräfte nehmen zu, wenn im Spielverlauf Bonusrunden (Hieroglyphen finden = Suchbilder) absolviert werden. Du musst sie nicht spielen, und Sucherei ist ja tatsächlich nicht jedermanns Lieblingsbeschäftigung. Aber es lohnt sich, zumindest einige Hieroglyphen zu finden, damit Sobek in höheren Levels eingreifen kann. Namentlich im Thot-Tempel kann es unangenehm werden, wenn Du nicht genug Bonus-Punkte hast, um ein Rätsel überspringen zu können.

Es gibt drei Schwierigkeitsstufen, von denen jede pro Tempel 24 Spiele umfasst. Hast Du die 7 x 24 Spiele der ersten Stufe erfolgreich gemeistert, bist Du stolzer Inhaber:
etlicher Pokale,
eines komfortablen gesellschaftlichen Ranges,
der Möglichkeit, einen neuen Bildschirmschoner zu installieren
und des unbedingten Willens, den Rest der etwa 500 einzelnen Spiele auf der Stelle in Angriff zu nehmen. Dabei kannst Du selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge Du vorgehst, welchem Gott Du also zuerst hilfst. Um die Statuen zu erneuern, müssen alle Spiele eines jeden Tempels gespielt werden. Weil Du aber nicht einen Modus am Stück durchspielen musst, kommt überhaupt keine Langeweile auf.

Das Spiel bietet gute Grafik und nette Effekte, brilliert durch Spielwitz und besticht durch seine passende Musik. Die Spieldauer ist enorm, und auch der Wiederspielwert ist großartig, weil die Farben dem Zufall unterliegen und Du Dich an zwei Spielmodi versuchen kannst.

Fazit: Ancient Quest of Saqqarah ist der Geniestreich im Genre 3-Gewinnt. Es ist humorvoll, abwechslungsreich, intelligent aufgebaut und fordernd, ohne zu frustrieren. Außerdem ist es professionell gemacht, was Schlüssigkeit der Geschichte, Musik, Grafik und charakteristische Ideen (Spielwitz) betrifft. Dieses Spiel gehört in eine andere Liga als seine Artgenossen. Gute, unterhaltsame 3-Gewinnt-Spiele gibt es ja einige. Aber dieses hier ist ein Gigant unter seinesgleichen und hätte 7 Tassen verdient.


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top