Adelantado4 : Aztec Skulls


tassentassentassen
Herausgeber: Realore
Entwickler: Whiterra

Download: Zylom

Autor: Claudia K.
Datum: 19.05.2017


Hat nichts oder nur sehr, sehr wenig mit der ursprünglichen Serie zu tun
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Miguel Sanchez ist zurück und du begleitest ihn auf seiner neuen Forschungsreise in das Neue Land anführt. Manage auf deiner Suche nach den Aztekenschädeln Ressourcen, sammle Gold, erforsche neue Gebiete und hilf den Eingeborenen. Hört sich großartig an und wer Adelantado Trilogy 1-3 kennt, der wird sich freuen. Leider vergeblich.

Und es sei vorweg genommen: Adelantado 4 ist nichts weiter als Roads of Rome in Adelantado-Kleidern. Es gibt keine Möglichkeit mehr, etwas selbst zu bauen, du wirst keine neuen Gebiete entdecken, du wirst nicht darauf achten müssen, wie viel Arbeiter zu hast. Die "Anführer"-Figur wird keine Aufgaben selbst ausführen, er wird nicht selbst mit den Indianern reden und in der Regel wollen die auch nur reparierte Hütten und irgendwelche Rohstoffe, keine besonderen Gefallen. Deshalb fällt auch das Sammeln von Kraft, Schnelligkeit und Autorität weg.

In jedem Level erwartet dich eine vorgegebene Umgebung, in der du auf den ersten Blick (bis auf das Bonuslevel) alles siehst, was du tun musst. Alle Gebäude stehen an voreingestellten Stellen, du hast keine Möglichkeit, etwas zu verändern. Du wirst in den einzelnen Leveln die Aufgaben abarbeiten und das war es. Das entspricht so ziemlich dem Schema eines normalen Rohstoffmanagement-Spiels und ist daher grundsätzlich nicht schlimm; wenn man nicht durch den Namen suggeriert hätte, dass dieses Spiel eine Fortsetzung der so besonderen Adelantado-Serie sein soll.

Adelantado 4: Aztec Skulls bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade, die aber nur pro Profil gewählt werden können. Zu Beginn eines Levels baust du Sägemühle und Farm, wertest dein Haus auf und alles andere geschieht dann je nach Aufgabenbereich. Zusätzlich gebaut werden kann noch die Silbermine, der Steinbruch, das Lager (dort können die Arbeiter hin und Bau und jede Aufwertung geben +10 an Rohstoffen. Außerdem gibt es den Schuster für schnelleres Laufen, Werkstatt und Schmiede für verschiedene, wenn genutzt, dann schnellere Arbeiten. Ab und an bekommst du statt eines Rohstoffgebäudes einen Markt, an dem der benötigte Rohstoff gegen einen anderen eingetauscht werden kann.

Einheimische werden dir Bomben verkaufen, um Felsen wegzusprengen oder erwarten sonstige Rohstoffe, damit sie den Weg freimachen. Geblieben sind aber die Geheimnisse, zwischen zwei und vier gibt es in jedem Level zu finden. Sie geben dir jeweil 10 Einheiten eines Rohstoffes. Du musst sie nicht finden, die Level sind auch ohne sie problemlos mit drei Sternen zu erreichen.

Whiterra macht gute Rohstoff-Management-Spiele. Das ist unbestritten. Das vorliegende gehört allerdings eher in die Mittelklasse und gibt nur im "Schweren Modus" tatsächlich eine Herausforderung. Warum man zusätzlich der Adelantado-Serie einen schlechten Geschmack hinzufügen musste, bleibt vermutlich des Entwicklers Geheimnis. Es gilt also: gutes Zeitmanagementspiel für so ziemlich jeden Spielertypen, das sich kaum von Roads of Rome abhebt. Und wer die Adelantado-Serie gerade wegen des außergewöhnlichen Spielverlaufes geschätzt hat, der sollte sich hier von fernhalten. Es hat nichts damit zu tun, von einigen Kleinigkeiten abgesehen.