A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9
links to Forum/Spenden/Facebook Spenden forum facebook



Abigail und das Königreich der Jahrmärkte


tassentassentassentassen
Herausgeber: Nevosoft
Entwickler: Nevosoft

Wenn Du Abigail und das Königreich der Jahrmärkte auch bewerten oder die Meinung anderer Spieler lesen möchtest, dann geht es hier lang

Autor: Claudia K.
Datum: 02.02.2011


Es ist eine seltsame Welt, in der die junge Abigail gestrandet ist: Verlassene Städte liegen in Trümmern, Monster schleichen umher und eine sprechende Fledermaus erklärt ihr, sie könne nur nach Hause zurück, wenn sie dem Königreich die verlorene Magie zurückbringe. Hilf Abigail, die zerstörten Jahrmärkte dieser tristen Welt wieder zum Strahlen zu bringen, die Monster zu vertreiben und die Menschen wieder zum Lachen zu bringen.

Lachen ist ganz sicher eines der Dinge, die du in diesem Spiel tun wirst. Die fröhlichen Farben, die lustigen Gestalten, die humorvollen Texte in der Levelbewertung werden ganz sicher dafür sorgen. So wirst du Umschulungskosten für Monster bezahlen müssen oder auch mal Übernachtungskosten plus Frühstück. Auch die Aquariumskosten für traumatisierte Fische in der Wasserstadt sind nicht so ganz billig ;).

In 60 Level baust du eine fröhliche Jahrmarktwelt auf, in der sich ebenso fröhliche Gestalten tummeln. Geld verdienst du mit Geschäften wie der Näherei, dem Kräuter- oder Juwelierladen und anderen. Außerdem mit Attraktionen. Da gibt es die Schiffschaukel, den Jongleur, den Wahrsager und viele andere. Diese bringen zwar nicht ganz so viel Umsatz, aber dafür Lächler. Und die sind nicht nur wichtig, damit die Kunden in den Läden kaufen, sondern auch um diverse andere Hilfsgebäude zu bauen. Die Zauberschule zum Beispiel sorgt dafür dass Zauberer billiger zu bekommen sind und die Zauberer sind die, die für die bauen, aufwerten, aufräumen. Der Lieferservice versorgt deine Geschäfte mit Waren, denn wer viel kauft muss auch viel Waren haben. Die Werkstatt dagegen sorgt dafür, dass die Gebäude nicht mehr so reparaturanfällig ist.

Und natürlich kommen die Monster. Nicht gruselig gezeichnet, sondern witzig. Und nach ein paar Klicks verschwinden sie. Sie geben dir zusätzliche Magie, denn mit Magie bezahlst du deine Bauten und Verbesserungen. Ein kleiner Troll begleitet dich, gibt dir Tipps und sagt dir zu Beginn eines Level was du tun musst.

Es gibt ein großzügiges Zeitlimit in jedem Level, schaffst du es aber nicht, kannst du das Level erneut beginnen. Aber selbst wenn es passiert, nie bekommt man das Gefühl, gefrustet zu sein. Grundsätzlich kann jedes Level über das Menü während des Spieles neugestartet oder über die Karte noch einmal gespielt werden. Man freut sich förmlich über jedes Level, dass man spielen kann. Die Mischung aus Klick- und Zeitmanagement macht einfach Spaß und bringt gute Laune.

Jedes Level sieht anders aus und wenn du auch immer einige Zeit in einem bestimmten Gebiet arbeitest, so gibt es immer wieder neue Herausforderungen. Strategie ist meist nur anfänglich möglich. Man muss sich einen raschen Blick über die Ziele und die örtlichen Gegebenheiten verschaffen. Du musst im Kopf haben, wie es am Ende aussehen soll, nur so kannst du die richtigen Gebäude am richtigen Ort bauen. Was brauchst, was ist möglich? Im Verlauf des Level ist es mehr die Reaktion die gefragt wird. Grundstücke säubern, bauen, Läden mit Waren versorgen, Service-Gebäude bauen und dabei immer einen Blick auf die Monster, denn die klauen deine schwer erarbeiteten Einnahmen, kommen sie zu nahe an deine Gebäude.

Abigail und das Königreich der Jahrmärkte bringt die kindliche Freude über Jahrmärkte zurück. Bunt und abwechslungsreich, laut und voller skuriler Gestalten und Gebäude arbeitest du dich durch die magische Zauberwelt. Sicher, es gibt Spiele dieser Art, die den Spieler mehr fordern, obwohl es im Verlauf des Spieles nicht immer einfach sein wird, Gold zu erreichen. Aber es gibt wenig Spiele, die so viel Spaß machen und wo selbst das Bezahlen von geklauten Jongleurbällen ein Lächeln hervorruft.


Copyright © 2008- 2016 Gamesetter.com

Go to top